logoneuschriftwappenkleinUnser Spendenkonto: Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert
IBAN: DE06 3345 0000 0042 1116 66 BIC: WELADE1VEL

Nehmen Sie hier Kontakt auf

Am Freitag, den 26. September 2008, von 15.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag, den 27. September von 10:00 bis 12:00 Uhr werden wieder die Hilfspakete für Gagarin verladen. Wie immer steht der LKW auf dem Gelände an der Homberger Straße Nr.6.

Fleisch-, Wurst- und Fischprodukte, Konserven aller Art sowie Medikamente und Geld dürfen nicht in die Pakete gepackt werden. Ebenso werden Fahrräder, Computer und andere elektronische Geräte von den Behörden nicht als humanitäre Waren akzeptiert. Was in die Pakete gepackt werden darf hat die TKR in der Warenliste vom Juni 2006 aufgeführt. Die Liste steht auf der Homepage der TKR; sie wurde aber auch bei den letzten Paketverladungen verteilt. Alle Waren bitte in stabile Kartons packen und gründlich mit Klebeband zukleben. Anlieferungen in Plastiksäcken können nicht angenommen werden.

Wer möchte, kann während der Verladezeiten auch persönliche Briefe für seine Patenfamilie abgeben, denn in der 1. Aprilhälfte fährt eine Delegation der TKR wieder für einige Tage nach Gagarin.

Neue Pateneltern für die Betreuung „Tschernobyl-Geschädigter und hilfebedürftiger Menschen in Gagarin und Umgebung“ sind herzlich willkommen. Interessierte können sich an beiden Tagen während der Verladezeiten informieren.

Die TKR bedankt sich im Interesse der hilfebedürftigen Menschen in Gagarin und den umliegenden Ortschaften und hofft auf eine rege Beteiligung.