logoneuschriftwappenkleinUnser Spendenkonto: Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert
IBAN: DE06 3345 0000 0042 1116 66 BIC: WELADE1VEL

Nehmen Sie hier Kontakt auf

Die im Verwaltungsrat der Sparkasse Ratingen tätigen Mitglieder der SPD-Fraktion Ratingen haben wieder einmal ihre Sitzungsgelder der Tschernobyl-Kinderhilfe gespendet: So helfen 1.674,00 Euro in Gagarin für die Versorgung der Kindergärten und Schulen mit Verbrauchs- und Arbeitsmaterial, das im November mit dem großen Transport nach Gagarin auf die Reise geht.

Die TKR dankt den beteiligten Mitgliedern des Verwaltungsrates sehr herzlich für diese Spende.

Die Fa. Henkel, Düsseldorf, hat aus Anlass ihres 125-jährigen Bestehens im Jahre 2001 u.a. eine Jubiläumsaktion "125 Kinderprojekte" gefördert. Eine erste Bilanz, so Henkel, hat gezeigt, dass diese Aktion über 10.000 Kindern in über 70 Ländern "das Leben lebenswerter gestaltet" hat.

Die Tschernobyl-Kinderhilfe-Ratingen e.V. zieht für das Jahr 2001 Bilanz

 

Die Tschernobyl-Kinderhilfe Ratingen e.V. zieht Bilanz: 2001 war ein sehr erfolgreiches Jahr in der Zusammenarbeit mit dem Tschernobyl-Komitee Gagarin und der dortigen Administration. Hervorzuheben sind die Einladung an die TKR nach Gagarin zum 40jährigen Jubiläum des ersten Weltraumfluges von Jurj Gagarin im April und die Gegeneinladung an die Vorsitzenden des Tschernobyl-Komitees Gagarin zu den Festwochen der 725-Jahr-Feier zur Stadterhebung im Juni hier in Ratingen. Bei beiden Begegnungen wurde natürlich nicht nur gefeiert, sondern es wurden auch wichtige Probleme in der humanitären Zusammenheit erörtert und gelöst.